Fragen & Antworten

Sicherlich haben Sie noch einige Fragen zu InterRent, die wir gerne beantworten. Hier haben wir bereits die wichtigsten Antworten für Sie zusammengetragen.

Gerne können Sie für Ihre Buchung unser Onlineformular nutzen. Desweiteren steht Ihnen unser Service-Center zur Verfügung. Die Kollegen sind telefonisch unter der +49 203 3485 130 erreichbar.

Leider nein. InterRent vermietet ausschließlich PKW. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, über unsere Partnermarke Buchbinder Rent-a-Car auch Transporter und LKW zu mieten. InterRent Deutschland und Buchbinder sind an allen Mietstationen in Deutschland gemeinsam vertreten.

Wenn Sie Ihre Reservierung ändern möchten, wenden Sie sich am besten unter der +49 203 3485 130 an unser Service-Center.

Sobald Sie online eine Buchung getätigt haben, erhalten Sie per Mail eine Buchungsbestätigung. Diese enthält einen Link, über den Sie jederzeit eine Stornierung vornehmen können. Natürlich ist in unserem Service-Center unter der +49 203 3485 130 auch eine telefonische Stornierung möglich.

Ein oder mehrere Zusatzfahrer ist (sind) optional zubuchbar (kostenpflichtig).

In den Mietkosten ist grundsätzlich eine Kilometerpauschale von 200 km pro Tag enthalten. Darüber hinaus entstehen Mehrkosten von 0,25 € bis 0,30 € (je nach Fahrzeugklasse) zzgl. Mehrwertsteuer. Es besteht standardmäßig ein Versicherungsschutz mit einem Selbstbehalt von 800 €. Die inkludierte Haftpflichtversicherung verfügt über eine Deckungssumme von 50 Mio. € bei Personen- und Sachschäden. Die maximale Deckungssumme je geschädigte Person beläuft sich auf 8 Mio. € und ist auf Europa beschränkt. Eine Vollkaskoversicherung besteht nicht. Eventuelle Flughafenservicegebühren sind inklusive.

Ja, bei uns gilt das Prinzip "vollgetankt übernehmen - vollgetankt zurückgeben".

Eine Zahlung ist mit den üblicherweise gängigen Kreditkarten möglich (Visa, Mastercard, American Express).

Ja, bei Anmietung eines Fahrzeugs wird auf Ihrer Kreditkarte eine Kaution von 1.000 € geblockt. Wird das Fahrzeug unbeschädigt zurückgegeben, wird die Summe natürlich schnellstmöglich wieder freigegeben.

Debitkarten akzeptieren wir leider nicht. Ebenso ist die Zahlung mit Electronkarten, EC-Karten, Prepaidkarten, Dinerskarten nicht möglich.

Unser Online-Reservierungssystem wird durch die sogenannte SSL-Verschlüsselungstechnologie (Secure Socket Layer) unterstützt. Wenn Sie also auf interrent.de ein Auto mieten dann schützt diese Technologie Ihre Daten, indem jeder Austausch zwischen Ihrem Computer und dem Server verschlüsselt wird.

Bitte bringen Sie für die Anmietung bei InterRent Ihren Führerschein und Ihren gültigen Personalausweis eines EU-Landes mit. Reisepässe, die noch mindestens einen Monat gültig sind, werden ebenfalls akzeptiert.Mieter mit einem nicht in lateinischer Schrift ausgestellten Führerschein (arabisch, japanisch, kyrillisch usw.) müssen ihre nationale Fahrerlaubnis entweder mit einem internationalen Führerschein (IDP) oder mit einer Übersetzung ihrer nationalen Fahrerlaubnis durch eine Botschaft/Konsulat oder einen international anerkannten Automobilclub (z.B. ADAC) ergänzen. Außerdem benötigen Sie eine international gängige Kreditkarte. 

Der  Versicherungsschutz  für  das  gemietete  Fahrzeug  erstreckt  sich  auf  eine  Haftpflichtversicherung  mit  einer  max.  Deckungssumme  bei  Personenschäden  und  Sachschäden  von  EUR  50  Mio.  Die  maximale  Deckungssumme  je  geschädigte Person beläuft sich auf EUR 8 Mio. und ist auf Europa beschränkt.  Falls der Mieter eine Insassen-Unfallversicherung abgeschlossen hat, besteht eine Deckungssumme nach dem Pauschalsystem im Todesfall in Höhe von EUR 20.452,-, bei Invalidität in Höhe von EUR 40.903,- und für Heilbehandlungskosten in Höhe von EUR 511,-. Eine Vollkaskoversicherung besteht nicht.

Wir bieten Ihnen in Abhängigkeit der angemieteten Fahrzeugklasse eine Reduzierung der Selbstbeteiligung an. Diese von uns empfohlene Haftungsreduzierung können Sie vorab online oder aber direkt vor Ort bei der Anmietung abschließen.

Nach  jedem  fremd-  oder  selbstverschuldeten  Unfall  (auch  ohne  Mitwirkung  Dritter),  Diebstahl,  Brand,  Wildzusammenstoß oder sonstigen Schaden mit dem Mietfahrzeug, selbst wenn letzterer nur gering ist, ist der Mieter und/oder Fahrer verpflichtet:

  • unverzüglich die Vermieterin telefonisch vorab zu verständigen (Bereitschaftsdienst Tag und Nacht) und dabei die weitere Verwendung des beschädigten Mietfahrzeuges abzustimmen.
  • unverzüglich die Polizei zu verständigen und hinzuzuziehen; insbesondere den Schaden bei telefonischer Unerreichbarkeit der Polizei an der nächstgelegenen Polizeistation zu melden. Lehnt die Polizei eine Unfallaufnahme ab, hat der Mieter hierüber eine schriftliche Bestätigung der Polizei vorzulegen.
  • die Namen  der  Unfallbeteiligten und  die Kfz-Kennzeichen  der  unfallbeteiligten  Fahrzeuge  einschließlich  deren Haftpflichtversicherung  samt  zugehöriger  Versicherungsscheinnummer  festzuhalten  sowie Personen,  die  als  Zeugen  in Betracht kommen, um Namen und Anschrift zu bitten.
  • die  Vermieterin  unverzüglich  und  umfassend  über  den  Unfallhergang  zu  informieren  und  der  Vermieterin  einen  in  allen Punkten sorgfältig und wahrheitsgemäß ausgefüllten Unfallbericht zu unterzeichnen.
  • alle im Rahmen des Zumutbaren und Möglichen liegenden Maßnahmen zu ergreifen, die zur Aufklärung des Schadenereignisses und der Beweissicherung dienlich und förderlich sind, insbesondere die Fragen der Vermieterin zu den Umständen des Schadensereignisses wahrheitsgemäß und zeitnah zu beantworten.

Bei Fahrzeugdiebstahl ist der Mieter/Fahrer verpflichtet, die Fahrzeugschlüssel und -papiere unverzüglich bei der Polizei oder der nächstgelegenen Vermietstation abzugeben. Der Mieter verpflichtet sich ferner, kein Schuldanerkenntnis (weder mündlich noch schriftlich) abzugeben, keinen Vergleichen, welche die Schadenersatzansprüche der Vermieterin zum Gegenstand haben, zuzustimmen und keine Abschlepp- und Reparaturdienste u.ä. ohne vorherige Zustimmung der Vermieterin zu beauftragen.

.

 

Das Mindestalter für eine Fahrzeuganmietung liegt bei 18 Jahren. Für die Fahrzeugkategorien IDMR und IWMR liegt das Mindestalter bei 21 Jahren. Für alle Fahrer, die jünger sind als 25 Jahre, wird eine "Young Driver Fee" erhoben.

Auslandsfahrten sind untersagt und bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Vermieterin. Vom Verbot ausgenommen
sind Fahrten nach Österreich, Ungarn, in die Slowakei, nach Italien, Kroatien, Slovenien, in die Schweiz, nach Liechtenstein, Frankreich, Spanien, Portugal, Andorra, Monaco, Luxemburg, Belgien, in die Niederlande, nach Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland, in das Vereinigte Königreich, nach Irland, Tschechien und Polen. Es wird bei Online-Reservierung eine "Cross Border Fee" von 10 € pro Tag für Östrreich, Italien, Liechtenstein, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Dänemark, die Schweiz und die Niederlande erhoben. Wird die Fahrt ins Ausland erst bei Abholung zugebucht, beträgt die Cross Border Fee für diese Länder 20 €. Für alle anderen oben genannten Länder beträgt die Cross Border Fee 45 €. Auslandsfahrten müssen in jedem Fall vor Fahrtantritt angemeldet werden. Die Kaution kann im Falle einer Fahrt ins Ausland auf 2.000 € erhöht werden.

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns wichtig. Daher wird sich unser Customer Service sich gerne um Ihr Anliegen kümmern. Sie erreichen die Kollegen per Mail unter customerservice@interrent.de.

Weitere Fragen?

Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen unsere Kollegen aus dem Service-Center Ihnen gerne weiter. Diese erreichen Sie telefonisch unter der +49 203 3485 130.